Skip to main content

An: Stadtrat Bern

Bern: Klimanotstand jetzt!

Weltweit haben schon viele Städte den Klimanotstand ausgerufen. Wir fordern, dass dies jetzt auch Bern tut!

Wir stecken mitten in der Klimakrise. Wissenschaftler und Organisationen rufen auf der ganzen Welt zum raschen Handeln auf. Politik und Wirtschaft zögern aber noch immer. Deswegen gehen nun Schüler auf die Strasse. Sie fordern mit ihren Klimastreiks mehr Taten statt Worte, damit die Erde auch für ihre Generation noch lebenswert ist.

Ein erster Schritt ist es, die Dringlichkeit der Lage anzuerkennen und den Klimanotstand auszurufen.

Basel hat das als erste Schweizer Stadt getan. Wer kommt als nächstes?
❗Hilf mit und fordere Bern auf, ebenfalls den Klimanotstand zu erklären❗

❓ Was bedeutet "Klimanotstand"?

Der Begriff «Klimanotstand» ist symbolisch zu verstehen. Er begründet kein Notrecht, mit dem man sich über bestehendes Recht hinwegsetzen könnte. Es können also aus der der Ausrufung des Klimanotstandes keine Notstandsmassnahmen abgeleitet werden.
Trotzdem ist schon die symbolische Anerkennung der Klimakrise wertvoll und ist ein Schritt, dem Thema endlich das nötige Gewicht zu geben.

❓ Wie sieht eine Resolution zum Klimanotstand aus?
Zum Beispiel so (angelehnt an das Beispiel von Basel):

● Wenn ein Kanton, eine Stadt oder eine Gemeinde den Klimanotstand erklärt, anerkennt sie damit die Eindämmung des Klimawandels und seiner schwerwiegenden Folgen als Aufgabe von höchster Priorität.
● Die entsprechende Instanz wird die Auswirkungen auf das Klima sowie die ökologische, gesellschaftliche und ökonomische Nachhaltigkeit bei jeglichen davon betroffenen Geschäften berücksichtigen und wenn immer möglich jene Geschäfte prioritär behandeln, welche den Klimawandel oder dessen Folgen abschwächen.
● Die entsprechende Instanz orientiert sich für zukünftige Massnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels an den Berichten des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC), insbesondere im Bezug auf Investitionen zur Reduktion von Treibhausgas-Emissionen.
● Die entsprechende Instanz sorgt dafür, dass die Bevölkerung umfassend über den Klimawandel, seine Ursachen und Auswirkungen sowie über die Massnahmen, welche gegen den Klimawandel ergriffen werden, informiert wird.

Warum ist das wichtig?

Wir sind in einer äusserst kritischen Phase angelangt. Uns bleiben nur noch einige Jahre um eine Klimakatastrophe noch nie gesehenen Ausmasses abzuwenden.
Hunderte von Millionen Menschen weltweit sind gefährdet. Die Umwelt wird jahrtausende brauchen um sich zu erholen. Unzählige Tierarten werden restlos aussterben.
Nur noch wir können das jetzt verhindern, indem wir alle gemeinsam diese Krise meistern. Deshalb fordern wir von allen Akteuren der Politik, Wirtschaft und Zivilbevölkerung ein Handeln, dass dieser Krise gerecht wird. Nur so lässt sich das allerschlimmste noch abwenden!

Predigergasse 12, 3011 Bern

Maps © Stamen; Data © OSM and contributors, ODbL


Ich habe unterzeichnet, weil...

  • Weil wir alle aufwachen und sofort handeln müssen. Es ist unsere Welt unser Leben!
  • Die Politik muss erwachen!
  • wir müssen jetzt handeln um die Klimakrise nicht noch viel schlimmer zu machen!

Neuigkeiten

2019-04-11 13:55:54 +0200

1,000 Unterschriften erreicht

2019-03-15 12:43:03 +0100

500 Unterschriften erreicht

2019-03-15 11:22:09 +0100

Um 12 gehts los mit der Klimademo in Bern. Bist du dabei? https://www.facebook.com/events/314125272576887/

https://climatestrike.ch/wp-content/uploads/2019/02/51467610_1267404380073976_9036917688240177152_o.jpg

2019-02-27 23:27:30 +0100

100 Unterschriften erreicht

2019-02-27 15:34:06 +0100

50 Unterschriften erreicht

2019-02-27 12:59:16 +0100

25 Unterschriften erreicht

2019-02-27 12:29:19 +0100

10 Unterschriften erreicht